So trainierst du dein Aiming für THE FINALS

Seit dem Release am 7.12.2023 ist die Shooter-Welt im The Finals-Fieber! Naja… okay… sie hat erhöhte Temperatur! Zumindest ist das Spiel derzeit auf Platz 10 der Steamcharts, mit knapp 71’000 Spielenden. Der Peak des Games für High-Paced-Ich-Mach-Alles-Kaputt-Enthusiasten, lag allerdings mal deutlich höher. Mehr als doppelt so hoch. Dafür gibt es verschiedene Gründe aber deswegen bist du heute nicht hier.

Hast du es hier her geschafft, bist du an einem Punkt angekommen, an dem du das Gefühl hast inzwischen alles Wichtige richtig zu machen. Du triffst intelligente Entscheidungen, bringst nicht automatisch den Vault zum Cashout, sondern checkst erst mal deine Finanzen. Du beherrscht die Maps ganz ordentlich, findest dich in der Regel zurecht. Du hast schon vieles ausprobiert und wenn du nicht einer von diesen Light-Invis-Shotgun-Flitzpiepen bist, spielst du inzwischen Medium oder Heavy – zumindest wenn du rein schwitzt.

“Ja, ist ja gut! Wie trainier ich denn jetzt mein Aiming für THE FINALS?”

Ich weiss nicht, wie ich es anders sagen soll… so… so trainierst du dein Aiming für THE FINALS:

Das, liebe Freunde, ist der Grund, warum wir sucken!

Seid ehrlich! Ist doch der absolute Wahnsinn, was der da weg drückt. “Ich hab auch schon…”, ja, vielleicht MAL. Ab und zu! Aber liefer das mal konstant – da stellt sich keine Frage mehr, warum ihr jetzt schon wieder den Teamfight verloren habt. Wenn du das kannst, dann laserst du dich in The Finals mindestens bis Platin hoch. Ich selbst (Achtung “Flex”), spiele im Moment auf Gold 2 und mich beeindruckt das. Zutiefst! Ich bin mit meinen 37 Jahren aber auch alt und merke stellenweise, dass es gegen die 12 jährigen Kampfjetpiloten einfach nicht mehr reicht.

Das beste The Finals Heavy build, laut staycation, lautet SA1216, RPG-7, C4, Dome Shield und als Specialization das Mesh Shield.
So muss dein Heavy ausgerüstet sein! Solange es nicht generft wird, sind 2x C4 auf einem Gegenstand deiner Wahl sowas wie eine Mega-Bomb. Quelle: YouTube, staycation

Da geht noch was!

Damit meine ich nicht nur dein Aim, um auf “So trainierst du dein Aiming für THE FINALS” zurück zu kommen! Spätestens mit den oben genannten Tools, gibt es keine Ausreden mehr. Wer damit nicht sein Aim verbessert, dem ist nicht mehr zu helfen. Aber eigentlich meine ich mit dieser Überschrift das Spiel selbst. The Finals steht plattformübergreifend mit über 10 Millionen Spielenden wirklich nicht schlecht da.

The Finals hat die Chance ein neuer E-Sport zu werden. Die Grösse lässt sich, stand jetzt, schwer einschätzen. Hyperscape, das gar nicht so unähnlich war, wurde am 28. April 2022 wieder eingestampft – der anfängliche Hype konnte sich nicht halten. So war nach 21 Monaten schon wieder Schluss. Mit einem Peak von drei Millionen Spielenden war Hyperscape aber auch nicht ansatzweise so gross wie The Finals. Eventuell hat Embark die kritische Masse überschritten? SMITE erhält jetzt sogar einen Nachfolger und hat deutlich weniger Spielende. Ich würde mich freuen, wenn wir die anfänglichen Weh-Weh-Chen überwinden würden und es sich zu einer echten Alternative, auch für Apex-Fans, entwickelt. Ich kann empfehlen mal auch auf YouTube zu schauen, wie das die derzeit besten Pros so machen. Ich finde man kann mit einer positiven Grundeinstellung ran gehen. The Finals schafft das schon!

Antworten

Comments are closed.

You might also like