Counter-Strike Turnier mit CHF 3’500 Prize-Pool

Noch diese Woche veranstaltet ESPORTS.CH, gemeinsam mit der Schweizer E-Sport-Organisation Lostik, die SWISS CHAMPIONSHIPS. Bei diesem Counter-Strike Turnier mit CHF 3’500 Prize-Pool treten sechs nationale Top-Organisationen gegen Teams an, die sich über einen offenes Turnier qualifizieren können. Das Turnier findet im Rahmen des Releases der Community-Plattform statt, die ESPORTS.CH zukünftig für die, vor allem, Schweizer Szene betreiben wird.

Mit einem Video kündigte Chrigi das Turnier an. Seines Zeichens eines der bekanntesten Gesichter der Schweizer E-Sport-Szene. Sechs eingeladene Teams treffen bei diesem Turnier auf sechs weitere. Diese können sich über einen offenes Turnier für die zweite Runde qualifizieren. Neben einer Coverage von ESPORTS.CH, erwartet die Teilnehmenden und Zuschauenden, auch ein Live-Broadcast von Chrigi.

“Die nationale Szene benötigt eigene Strukturen!”

Matthias Zander, Projektleiter von ESPORTS.CH, zu der Sinnhaftigkeit für die nationale Industrie und den E-Sport im DACH-Raum im Allgemeinen:

“Die Schweizer Szene ist im weltweiten Wettbewerb zu unrecht eher mässig vertreten! Dies ist auch auf die fehlenden, nationalen Strukturen zurückzuführen. Als man auf mich mit der Idee und dem Wunsch eines Turniers zukam, war ich dementsprechend offen für einen Austausch. Mir ist dabei äusserst wichtig, dass der Wettbewerb nicht von ESPORTS.CH, sondern von den Akteuren Chrigi, Michael Bieri und der Organisation Lostik angestossen wurde. Wir stellen für das Turnier allerdings gerne die Infrastruktur. Mit der PERMITTA AG und dem CEO Kemal Tanrikulu haben wir, glücklicherweise, grosse Unterstützer des E-Sport mit an Board. Mit dem Werksteam “Permitta eSports” ist man selbst auch Teil der Industrie und man weiss um die national fehlenden Strukturen. Wir befinden uns im Moment schon in Gesprächen, wie es nach dem Turnier weitergehen kann und muss. Wir freuen uns schon jetzt darauf, unsere Pläne bald publik machen zu können.”

Die Teams der SWISS CHAMPIONSHIPS

Offenes Counter-Strike turnier mit CHF 3'500 Prize-Pool für Teams aus der Schweiz. Mit sechs eingeladenen, sowie sechs qualifizierten Teams.

Für die eingeladenen Teams zeigte sich Chrigi verantwortlich und er konnte wahre nationale Hochkaräter für die Erstausgabe gewinnen. Neben den Community-Giganten von Simmer Ume, ist auch der Rekordmeister der Schweiz, mYinsanity, mit von der Partie. Auch die westliche Schweiz ist mit Lausanne Esports vertreten. Die weiteren Teams sind Lostik, die sich gleichzeitig auch für die Administation des Turniers verantwortlich zeigen, sowie das Team SansVergogne und FLYINGH1RSCH. Mehr Informationen zu den Teams, ihren Spielern und weitere Details zum Counter-Strike Turnier mit CHF 3’500 Prize-Pool, gibt es bald hier auf ESPORTS.CH.

Der Sponsor des Turniers – PERMITTA AG

Die Permitta AG ist ein von SWISSstaffing zertifizierter Personaldienstleister mit Sitz in Lyss, BE. Sie helfen dir nicht nur bei der Jobsuche, sondern helfen auch Unternehmen die besten Mitarbeitenden für ihre Projekte zu finden. Gründer und Geschäftsführer ist Kemal Tanrikulu. Menschenfreund, Unternehmer und E-Sport Enthusiast.

“Als Matthias mit der Idee des Turniers auf mich zu kam war ich sofort begeistert. Mit Permitta eSports haben wir bei Permitta ja schon unsere Liebe zu dieser Industrie bewiesen. Um im E-Sport erfolgreich zu sein, muss man aber global aktiv sein und der Weg dahin ist kostenintensiv, sowie nur den Besten vorbehalten. Ich hatte deswegen schon länger darüber nachgedacht, wie ich auch der nationalen Community etwas Gutes tun kann. Mit ESPORTS.CH und ihren Bestrebungen im Zusammenhang mit der neuen Plattform, sehe ich eine tolle Chance, die ich, sowie mein Unternehmen Permitta AG, gerne bereit sind zu unterstützen.”

Mehr Informationen zur PERMITTA AG findest du hinter DIESEM LINK

“Registrieren lohnt sich! Auch für Nicht-Teilnehmende!”

Die neue Plattform stellt für ESPORTS.CH eine Erweiterung des Angebots dar. Während sich ESPORTS.CH selbst weiter auf Neuigkeiten, sowie Pressemeldungen und redaktionelle Inhalte konzentrieren wird, geht es bei der Communityplattform hauptsächlich um die Interaktion. Matthias Zander ergänzt:

“Neben Turnieren, Ligen und anderen Wettbewerben, werden wir tägliche Challenges haben, bei denen es darum geht Quizzes zu absolvieren, bei Umfragen mitzumachen oder auch Memory mit verschiedenen Themenbezügen zu machen. Je aktiver eine registrierte Person dabei ist, desto mehr Coins kann sie verdienen. Die dann wiederum im Shop für Preise eingetauscht werden können. Wir befinden uns im Moment mit verschiedenen, interessierten Firmen im Gespräch und werden schon bald coole, hochwertige Hardware im Shop anbieten können. Registrieren lohnt sich! Auch für Nicht-Teilnehmende!”

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You might also like