Tetris: 13-Jähriger erreicht als erster Mensch das Ende von Tetris

Die NES-Version von Tetris, bekannt für ihre hohe Schwierigkeit, hat nun einen neuen Meister gefunden. Willis “Blue Scuti” Gibson, ein 13-jähriger Gamer, hat das erreicht, was bisher als unmöglich galt: Er hat Level 157 erreicht und damit den Killscreen ausgelöst. Dies war zuvor nur einer KI gelungen, die das Einfrieren des Spiels auf Level 237 auslöste.

13-jähriger Willis "Blue Scuti" Gibson erreicht als Erster den Killscreen in Tetris bei Level 157, setzt neuen Standard in Gaming-Geschichte.
Quelle: Youtube / Blue Scuti

Was ist der Killscreen?

Der Killscreen in Tetris tritt auf, wenn das Spiel aufgrund der hohen Anforderungen der Level einfriert und nicht mehr fortgesetzt werden kann. Dieses Phänomen wird als “True Killscreen” bezeichnet und definiert das Ende des Spiels. Es ist ein Punkt, an dem das Spiel aufgrund seiner Programmierung und der erreichten Komplexität nicht mehr weitergespielt werden kann.

Die Erreichung des Killscreens durch einen menschlichen Spieler war bisher unerreicht. Experten und Analysten wie HydrantDude hatten berechnet, dass ein einzelner Block schon ab Level 155 zum Einfrieren des Spiels führen kann. Doch Blue Scuti übertraf diese Erwartungen und setzte einen neuen Standard in der Tetris-Community.

Die Herausforderung und das neue Ziel

Nach dem Erreichen des Killscreens bei Level 157 durch Blue Scuti stellt sich nun die Frage, ob und wie dieser Rekord überboten werden kann. Die Tetris-Community ist bekannt dafür, neue Herausforderungen zu suchen und sich kontinuierlich zu verbessern. Die Spieler könnten nun versuchen, die Zeit bis zum Erreichen des Killscreens zu verkürzen oder höhere Level zu erreichen, bevor das Spiel einfriert.

Nach diesem Durchbruch steht die Tetris-Community vor neuen Herausforderungen. Ein interessanter Aspekt ist auch die Möglichkeit, dass das Spiel bei Erreichen eines bestimmten Levels einen Neustart durchführen kann. Dies öffnet die Tür zu einem neuen Spielziel: das Erreichen von Level 255, nach welchem ein Neustart auf Level 0 erfolgt. Diese Herausforderung könnte auch eines der grossen Ziele für Spieler weltweit sein.

Willis “Blue Scuti” Gibson hat mit dem Erreichen des Killscreens in Tetris nicht nur einen neuen Weltrekord aufgestellt, sondern auch gezeigt, dass in einem der ältesten Videospiele noch immer Raum für neue Entdeckungen und Herausforderungen besteht. Seine Leistung inspiriert andere Spieler, die Grenzen des Möglichen weiter auszutesten und neue Ziele in der Welt von Tetris zu verfolgen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You might also like